Mackay, Paul    Rösch, Ulrich (Hg.)

Grundeinkommen für jeden Menschen

Eine Herausforderung für Europa?


Ulrich Rösch: Arbeitsteilung, Globalisierung und die Zukunft der Arbeit.
Götz W. Werner: Grundeinkommen: bedingungslos, Kulturminimum: unbedingt.
Mathias Spielkamp: Grundeinkommen als Fundament der Wissensgesellschaft.
Benediktus Hardorp: Ausgaben- statt Einkommensteuer! Der Weg zur Finanzierung …
Götz E. Rehn.: Gesellschaft neu denken: Über die Neugestaltung von Wirtschafts- und Kulturleben.

Titelnummer: 1302
ISBN: 978-3-7235-1302-6
Lieferbarkeit: lieferbar

Preis:

12,00 EUR
19,00 CHF

      Stück:

Produktdetails

Seiten:
96
Einband:
Kt.
Abmessungen:
Gewicht (in Kg):
0.05
Abbildungen:
Auflage:
1. Aufl. 2007
Erscheinungsjahr:
2007
Sprache:
deutsch
Übersetzt aus:
Übersetzer:

Empfehlungen

Autor: Paul Mackay

Image Paul Mackay

Paul Mackay


Paul Mackay studierte Wirtschaftswissenschaften in Rotterdam und Business Administration in Fontainebleau. Nach einigen Jahren Tätigkeit im internationalen Bankwesen folgte die Begegnung mit der Anthroposophie und deren Studium in England und Deutschland (1974-1977). Von 1977 bis 2012 war er im anthroposophischen Bankwesen tätig, u.a. als Mitbegründer und Direktor der Triodos Bank, Niederlande, später im Vorstand - bis März 2012 Aufsichtsratsvorsitzender - der GLS Bank, Deutschland. Seit März 2012 ist Paul Mackay Verwaltungsratspräsident der Weleda AG, Arlesheim (Schweiz). Seit 1996 gehört er dem Vorstand der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft an und ist seit 2000 Leiter der Sektion für Sozialwissenschaften am Goetheanum, Freie Hochschule für Geisteswissenschaft, Dornach (Schweiz).



Weitere Bücher von Paul Mackay

Autor: Ulrich Rösch

Image Ulrich Rösch

Ulrich Rösch


Nach dem Abitur am Wirtschafts-gymnasium folgte ein Studium der Pädagogik, Germanistik und Sozialwissenschaften. 1976 gründete er mit Unterstützung von Stefan Leber und Manfred Leist die Freie Waldorfschule Wangen im Allgäu, wo er sieben Jahre als Lehrer und Geschäftsführer tätig war. Zusammen mit seiner Frau Cornelia folgte 1982 die Gründung des Unternehmens Rakattl Naturtextilien, welches insbesondere Bekleidung aus biologisch-dynamisch angebauter Baumwolle in Indien herstellt. Dort war er geschäftsführender Gesellschafter. Von 1999 bis 2011 war Ulrich Rösch für die Sektion für Sozialwissenschaften am Goetheanum tätig.



Weitere Bücher von Ulrich Rösch