Faldey, Mirela | Hornemann von Laer, David (Hg.)

Augenblicke des Gleichgewichts

Das «Mittelmotiv» in Rudolf Steiners Skulptur, Malerei und Glasradierung im ersten Goetheanum


Die Gesamtmonografie stellt den «Menschheitsrepräsentanten» in seiner künstlerischen Vielfalt als Skulptur, Malerei und farbiges Fenster vor. Die umfangreiche Dokumentation rekonstruiert anhand überlieferter Quellen (Skizzen, Modelle, Entwürfe, Briefe, Tagebuchnotizen, historische Fotografien, Pläne, Augenzeugen- und Bauvereinsberichte sowie Äußerungen Rudolf Steiners zu seinem Werk) den über zehnjährigen Entstehungsprozess. Zahlreiche Neuaufnahmen der Holzskulptur geben überraschende, bislang nie gesehene Einsichten. Autoren unterschiedlicher Fachrichtungen (Architektur, Kunst, Kunstgeschichte, Medizin, Philosophie und Theologie) stellen ihre Forschungsergebnisse in Form von Essays vor.

Titelnummer: 1444
ISBN: 978-3-7235-1444-3
Lieferbarkeit: noch nicht lieferbar

Preis:

75,00 EUR
105,00 CHF

      Stück:

Produktdetails

Seiten:
0
Einband:
Gb.
Abmessungen:
Gewicht (in Kg):
0
Abbildungen:
m. zahlr. Abb.
Auflage:
1. Aufl. 2014
Erscheinungsjahr:
2014
Sprache:
deutsch
Übersetzt aus:
Übersetzer:

Empfehlungen

Autor: Mirela Faldey

Image Mirela Faldey

Mirela Faldey


Mirela Faldey, geboren in Doboj, Bosnien-Herzegowina. Studium an der Staatlich anerkannten Fachhochschule für Kunsttherapie in Nürtingen mit dem Abschluss Dipl. Therapeutin. Mehrjährige Tätigkeit als freischaffende Bildhauerin in Nürtingen. 2008 bis 2014 Kuratorin der plastischen Sammlung an der Kunstsammlung Goetheanum. Zur Zeit Studium der Konservierung/Restaurierung in Bern. Ihr besonderes Interesse gilt der Erhaltung des künstlerischen Nachlasses von Edith Maryon und Rudolf Steiner.

Autor: David Hornemann von Laer

Image David Hornemann von Laer

David Hornemann von Laer


1971 in Hamburg geboren, Dr. phil, studierte Kunstgeschichte und Erziehungswissenschaften in Stuttgart und Hamburg. Promotion an der Universität Witten /Herdecke über Michelangelos Sixtinische Deckenfresken. Mitarbeit am Lehrstuhl von Prof. Dr. phil. Michael Bockemühl (†2009). Dozent an der Fakultät für Kulturreflexion – Studium fundamentale. Seine Forschungsinteressen gelten dem Sehen und damit zusammenhängenden Fragen.