Prokofieff, Sergej O.    

Die prophetische Byline

Wie die heiligen Berge aus ihren felsigen Höhen die mächtigen russischen Helden entließen


In dieser Kostbarkeit geht es um ein kleines Epos aus dem 20. Jahrhundert, das eine sogenannte Bylinensängerin – wie es dazumal in Russland häufig vorkam - aus ihrer echten Hellseherkraft als eine reale Schau der Situation des russischen Volkes den Menschen vortrug.
Anhand der in diesem Büchlein dargelegten kurzen Einführung in einige Zusammenhänge der Anthroposophie, werden vom Autor die Wahrbilder unmittelbar erschlossen: Drei Helden, als Repräsentanten der drei Seelenglieder des Menschen, gehen durch bestimmte Prüfungen, die sie zur Begegnung mit dem russischen Volksgeist, dem Erzengel Michael, der Gottesmutter Maria-Sophia und schlussendlich mit Christus selbst führen.
Das Epos selbst ist  sowohl in deutscher als auch in russischer Sprache abgedruckt und vermag so einen Brückenschlag zwischen Ost und West herzustellen. Sein Inhalt hat sowohl eine pädagogische als auch eine seelenstärkende Wirkung, die mutvolle Zuversicht für schwierige Situationen vermittelt. (Ute E. Fischer)

Titelnummer: 1542
ISBN: 978-37235-1542-6
Lieferbarkeit: erschienen

Preis:

15,00 EUR
19,00 CHF

      Stück:

Produktdetails

Seiten:
108
Einband:
Kt.
Abmessungen:
11,8 x 17,8 cm
Gewicht (in Kg):
0.12
Abbildungen:
Auflage:
2. Aufl. 2016
Erscheinungsjahr:
1992
Sprache:
deutsch/russisch
Übersetzt aus:
Russisch
Übersetzer:
Ursula Preuß

Empfehlungen

Autor: Sergej O. Prokofieff

Image Sergej O. Prokofieff

Sergej O. Prokofieff


Geboren 1954 in Moskau. Er studierte Malerei und Kunstgeschichte an der Kunsthochschule in Moskau. In seiner Jugend begegnete er der Anthroposophie und entschloss sich, ihr sein Leben zu widmen. Seitdem war und ist er als Schriftsteller und Vortragsredner weltweit tätig. Ostern 2001 wurde er Mitglied des Vorstandes der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft am Goetheanum in Dornach. Von Ostern 2013 bis Juli 2014 emeritiertes Mitglied des Vorstands. Er starb am 26.7.2014 in Dornach.



Weitere Bücher von Sergej O. Prokofieff