Barfod, Werner    Sektion f. Redende u. Musizierende Künste am Goetheanum (Hg.)

IAO und die eurythmischen Meditationen


Hier sollen eurythmische Meditationen, die das Durchlichten des Willens mit dem Wachbewusstsein zum Ziel haben, beschrieben werden. Der künstlerische übprozess kann ebenso zu einem überwachen Aus-der-Sache-heraus-Handeln führen, dem Gestalten aus einem Tableau in freier, schöpferischer Weise im Moment der künstlerischen Darstellung.

Titelnummer: 1581
ISBN: 978-3-7235-1581-5
Lieferbarkeit: lieferbar

Preis:

12,00 EUR
16,00 CHF

      Stück:

Produktdetails

Seiten:
104
Einband:
Kt.
Abmessungen:
11,8 x 17,8 cm
Gewicht (in Kg):
0.11
Abbildungen:
m. Abb.
Auflage:
3. Aufl. 2016
Erscheinungsjahr:
2005
Sprache:
deutsch
Übersetzt aus:
Übersetzer:

Empfehlungen

Autor: Werner Barfod

Image Werner Barfod

Werner Barfod


Studium der Euythmie (1956–1959) am Goetheanum bei Lea von der Pals. Erste Jahre im Eurythmie-Ensemble am Goetheanum; Tätigkeit an der Rudolf Steiner Schule Ruhrgebiet; Gründung des Eurythmie-Ensembles Ruhrgebiet. 1969–2000 Leitung der Académie vaar Eurythmie Den Haag und des Niederlands Eurythmie-Ensembles. 2000–2007 Leiter der Sektion für Redende und Musizierende Künste am Goetheanum. Verschiedene Veröffentlichungen zur Eurythmie.



Weitere Bücher von Werner Barfod