Röh, Claus-Peter | Thomas, Robert (Hg.)

Unterricht gestalten

im 1. bis 8. Schuljahr der Waldorf-/Rudolf Steiner-Schulen


Das Buch ist als Unterstützung für Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer im schöpferischen Umgang mit dem Waldorfschul-Lehrplan gedacht. Eine Fülle von Anregungen dient als Inspirationsquelle der Unterrichtsgestaltung: Arbeitshilfen für den Hauptunterricht werden mit einem Überblick über den Fachunterricht und mit zahlreichen Anregungen zur Klassenführung und zur Elternarbeit verknüpft. Wenn diese Hinweise und Erfahrungen die Entwicklung des Kindes berücksichtigen und im Klassenzimmer in ein lebendiges Ganzes gebracht werden, beginnt der Lehrplan fruchtbar zu werden. In Resonanz zur Situation des Kindes und der Schule kann Neues entstehen, das den Lehrer zu einem forschenden Lehren und Lernen befähigt.

Titelnummer: 1537
ISBN: 978-3-7235-1537-2
Lieferbarkeit: lieferbar

Preis:

20,00 EUR
24,00 CHF

      Stück:

Produktdetails

Seiten:
300
Einband:
Kt.
Abmessungen:
13 x 20 cm
Gewicht (in Kg):
0.37
Abbildungen:
Auflage:
4. überarbeitete Aufl. 2015
Erscheinungsjahr:
Sprache:
deutsch
Übersetzt aus:
Übersetzer:

Empfehlungen

Autor: Claus-Peter Röh

Image Claus-Peter Röh

Claus-Peter Röh


Nach dem Studium der Pädagogik war er von 1983 an als Klassen-, Musik- und Religionslehrer an der Freien Waldorfschule in Flensburg tätig. Neben der Unterrichtstätigkeit arbeitete er als Gastdozent an der Pädagogischen Hochschule in Flensburg und gab Kurse an verschiedenen Lehrerseminaren in Deutschland. Seit 1998 ist er Mitglied im Initiativkreis der Pädagogischen Sektion in Deutschland. Im September 2010 wechselte er zur Pädagogischen Sektion am Goetheanum in Dornach/CH über. Ab Januar 2011 in Kooperation mit Florian Osswald Übernahme der Sektionsleitung. Verheiratet, 2 Kinder

Autor: Robert Thomas

Image Robert Thomas

Robert Thomas


Geboren in Le Havre (Frankreich); Studium der Sozialwissenschaft. Französischlehrer in Alexandria (Aegypten); Pädagogische Ausbildung am Goetheanum in Dornach bei G. Hartmann und J. Smit; ab 1976 Fremdsprachlehrer, Klassenbetreuer, Religions- und Kunstgeschichtslehrer in der Rudolf Steiner Schule Plattenstrasse, dann ab 2003 an der Atelierschule Zürich. Verheiratet und Vater zwei erwachsener Kinder. Mitbegründer (1982) und Dozent der Formation pédagogique anthroposophique de Suisse Romande; Dozent in verschiedenen Ausbildungsstätten (Italien, Frankreich, Canada); Mitglied der Internationalen Konferenz (Haagerkreis) seit 1992; seit 1996 Leiter der Koordinationsstelle der Rudolf Steiner Schulen in der Schweiz. Redaktor der gesamtschweizerischen Zeitschrift der Rudolf Steiner Schulen SCHULKREIS.