Prokofieff, Sergej O.    

Zwei Johannes-Gestalten an der Zeitenwende

Johannes der Täufer und Johannes der Evangelist. Eine esoterische Betrachtung


Die geistige Beziehung zwischen Johannes dem Täufer und Johannes dem Evangelisten bleibt ein Geheimnis der sogenannten „Letzten Ansprache” Rudolf Steiners am 28. September 1924. Den darin enthaltenen überraschenden Hinweis bezüglich der sich durchkreuzenden Indiviualitätslinien konnte der Geistesforscher wegen der zu seinem baldigen Tode führenden Erkrankung nicht mehr erläutern. Mit der vorliegenden Betrachtung liegt ein weiterer berechtigter Versuch vor, diesem Hinweis Rudolf Steiners näherzukommen.
Des weiteren geht der Autor der Frage nach, ob außer Johannes Lazarus – unter dem Kreuz stehend – und Johannes dem Täufer – von der geistigen Welt aus – noch andere große Individualitäten der Menschheit während des Mysteriums von Golgatha übersinnlich anwesend gewesen seien. Auch auf diese Frage liefert der Autor eine in sich schlüssige Antwort.

Titelnummer: 1543
ISBN: 978-3-7235-1543-3
Lieferbarkeit: erschienen

Preis:

12,00 EUR
15,00 CHF

      Stück:

Produktdetails

Seiten:
48
Einband:
Kt.
Abmessungen:
11,8 x 17,8 cm
Gewicht (in Kg):
0.75
Abbildungen:
Auflage:
2. Aufl. 2017
Erscheinungsjahr:
Sprache:
deutsch
Übersetzt aus:
russisch
Übersetzer:
Ursula Preuß

Empfehlungen

Autor: Sergej O. Prokofieff

Image Sergej O. Prokofieff

Sergej O. Prokofieff


Geboren 1954 in Moskau. Er studierte Malerei und Kunstgeschichte an der Kunsthochschule in Moskau. In seiner Jugend begegnete er der Anthroposophie und entschloss sich, ihr sein Leben zu widmen. Seitdem war und ist er als Schriftsteller und Vortragsredner weltweit tätig. Ostern 2001 wurde er Mitglied des Vorstandes der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft am Goetheanum in Dornach. Von Ostern 2013 bis Juli 2014 emeritiertes Mitglied des Vorstands. Er starb am 26.7.2014 in Dornach.



Weitere Bücher von Sergej O. Prokofieff